Zenith Kathedrale

Zur Geschichte der Kathedrale:

Frau Lehmann aus Aschaffenburg spendete mir dieses seltene Radio. Es ist ca. 1928 in Amerika gebaut worden. Es stand längere Zeit im Floßhafen unter Wasser. Das Gerät war unvollständig (rechte Bedienteil, Wave-Antenne usw.) fehlten. Ich entschied mich das Gehäuse anzuschleifen, zu beizen und zu ölen. Die Technik überarbeitete Wolfgang Ruf. Die fehlenden Teile besorgte Markus aus Amerika von Bill. In den späten Abendstunden empfange ich nun viele Sender.

Die Zenith Kathedrale vor der Restauration:

Die Zenith Kathedrale während der Restauration:
 

   
Wie man sieht ,wurde das Chassie noch nicht eingebaut. Es wird noch repariert, das rechte Bedienteil fehlt noch sowie die Rahmenantenne.

Überarbeitung des Technischen Teils von Wolfgang:

(zur Bildbeschreibung mit Mauszeiger auf Foto)

Lagerschaden am Schwungrad erkennbar.    Noch ein Lagerschaden vorn sichtbar. 

Defektes Stellrad.    Neues selbstgefertigte Stellrad wurde ersetzt sowie das Gelenk für den Wellenschalter

hier sieht man die verückte Verdrahtung     Der Zwischenantrieb wurde weggelassen, da kein Original Transmissionsriemen zu bekommen war.

 Kabelbrüche erkennbar.     Isolierschäden im Bandfilter. 

Isolierschäden-man sieht das alte Stoffkabel haltbarer sind als Gummiisolierte Kabel.       

Repariertes Innenlager.            Repariertes Aussenlager 

Nachträglich eingebauter Sicherungsschalter.

Handgefertigter Adapter mit Ersatzröhre.        Anpassung an das neue russische magische Auge 6E5C.        Vorläufiger Ersatz der Wave-Antenne.

Fertig restauriertes Radiochassie.      

Vorläufiger Ersatz der Radioantenne.        Kathedrale spielt wieder          Und hier das gelungene Werk, Dank aller Mitwirkenden.

 


zu den Projekten

Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben

zu den Projekten

Startseite